MEIN BLOCK : ORIGINAL ALBUM VERSION

Wie man Männer Sanftes

Bleibt in den meisten Fällen Frauenarbeit. Foto: iStock Die Tendenz ist eindeutig: Die Zahl der Frauen, die sich ausschliesslich um den Haushalt kümmern, geht markant zurück. Das zeigt die Auswertung des Bundesamts für Statistik BFS. Dies sind halb so viele wie noch vor zwanzig Jahren. Demgegenüber geben fast 80 Prozent der bis Jährigen Frauen an, einer bezahlten Arbeit nachzugehen oder auf Stellensuche zu sein. Jene, die eine Stelle haben, arbeiten meist Teilzeit. Es scheint sich punkto Vereinbarkeit etwas getan zu haben, ist man versucht zu sagen. Flexiblen Arbeitszeitmodellen und mehr Betreuungsangeboten sei Dank.

The Guide: So verhält man sich als „gute Frau“

Für mich waren die letzten Tage ein Blick in einen Abgrund. Die gibt ihre Kinder jeden Tag in Allgemeinheit Krippe, obwohl sie nur sechzig Prozent arbeitet. Bisher bin ich immer mit dem Vorurteil durch die Welt, dass Frauen grundsätzlich sozialer sind. Nur, was ich an bitterer Abwertung von Frauen gegenüber anderen Frauen die letzten Tage gesehen und gehört hab, erschreckt mich. Natürlich sind nicht alle so. Aber das sind immer einzelne Mütter, Allgemeinheit sich mit anderen einzelnen Müttern solidarisieren. In Gruppen scheint die Hauptaufgabe von Müttern die Be- und Verurteilung anderer Frauen zu sein.

50 Kommentare

Communication Ich habe lange überlegt, ob ich das hier schreiben soll, oder mehr nicht, weil es sehr persönlich ist, und ich glaube, dass ich darüber noch nie mit jemandem so sprechen geredet habe. Aber gerade piesackt es mich das Hausfrau und Mutter sein wieder sehr, und ich habe mehr denn je das Bedürfnis laut davon zu erzählen. Vielleicht weil es kerzengerade so präsent ist. Weil es diese eine Frage gibt, die mir all the rage letzter Zeit immer häufiger begegnet, kerzengerade jetzt wo mein Studienabschluss praktisch auf September datiert ist. Nicht immer wird die Frage ausgesprochen, manchmal schwebt sie über den Köpfen, immer schwingt sie im Blick mit. Aber es ist nicht wirklich die Antwort, die von mir erwartet wird, und deswegen spreche ich nicht gerne davon. Ich schrieb, dass ich Kinder und einen Mann haben und vielleicht Bücher schreiben bidding. Das war eine bessere Antwort, wie Bücher Schreiben reichte nicht. Natürlich, ich war wie die meisten Kinder, Millionen Berufswünsche im Kopf, so dahergeredet.

Warum meine Generation zu blöd für die Liebe ist

MaiUhr Zuviel gleichzeitig führt selten zu Glaubens Ergebnissen. Frauen fänden sich in der Coronakrise in traditionellen Rollen wieder — und die Situation jetzt sei erst der Anfang, auch wenn inzwischen erste Lockerungen für Schulen und Kitas all the rage Aussicht sind. Die Präsidentin des Berliner Wissenschaftszentrums für Sozialforschung WZB lieferte hierbei eine sehr pessimistische Prognose für Frauenkarrieren. Liegt sie richtig? Gewiss, diese Rahmenbedingungen haben sich geändert.

Comments