MAMABLOG -

Wie man einen Chuckoldpaar

Gestern fragte mich eine Freundin, woran ich gerade arbeite. Das ist natürlich nur ein Witz. Aber er zeigt, wie geneigt wir sind, was uns nicht entspricht als unwichtig zu betrachten. Diese Woche forderte jemand im Blog, vermehrt darüber nachzudenken, wie Beziehungen zwischen Männern und Frauen überhaupt funktionieren können. Vielleicht, indem man versucht, den anderen in seiner grundsätzlichen Andersartigkeit zu verstehen. In einem interessanten Artikel auf CNN schildert die Wissenschaftlerin ihre wichtigsten Thesen über Liebe, Sex und das männliche Denkorgan — kurz die neurologischen Grundlagen, die den Mann zum Mann machen. Viele ihrer Thesen sind eher Binsenweisheiten. Dass das männliche Hirn eine analytische Problemlösungsmaschine ist, dass Männer aggressiv sind und den Drang haben, in jeder Hierarchie nach oben zu steigen, während Frauen eher im emotionalen Bereich stark sind, sich besser in andere einfühlen, Gesichter und nonverbale Kommunikation besser lesen können. Interessant wird es aber da, wo Brizendine aufzeigt, wie diese unterschiedlichen Dispositionen zu den klassischen Konflikten und Missverständnissen führen.

358 Kommentare zu «Die Wahrheit über das männliche Gehirn»

Eine sichere Partnersuche mit maximalem Datenschutz stehen für uns bei Flirt. Unser Supportteam prüft zu Deiner Sicherheit jedes Profil. Über Die Registrierung ist komplett kostenlos und Du kannst Flirt. Kostenlos registrieren. Singles kennenlernen.

Comments