WIE TINDER UNS ALLE ERSCHÖPFT ZURÜCKLÄSST

Online-Dating-Maschine nur Ansehnlicher

Sobald du unsere Push-Nachrichten aktivierst, erhältst Du hier einen Überblick neuer Artikel seit deinem letzten Besuch. Niemand von uns will ihn, viele von uns haben ihn zumindest gelegentlich: schlechten Sex. Dabei sind wir dank der Kombination aus Schulunterricht, Internet und Pornos die bisher aufgeklärteste Generation in Sachen Geschlechtsverkehr. Am Mangel von Informationen darüber, was zu tun ist, kann es also nicht liegen. Trotzdem ist vielen — und vor allem Männern!

Neun Dinge die du als Mann beim Sex nicht bringen solltest

Julia Dombrowski: Weil da der Männer-Frauen-Schlüssel längst nicht so gut ist wie all the rage Dating-Börsen. Mancher Mann möchte auch mehr erobern, verführen, angehimmelt werden. Sex mit Frauen, die er über eine klassische Partner-Börse kennen lernt, ermöglicht es ihm, sich als Sieger zu fühlen - als Jäger, der es geschafft boater, sie herumzukriegen. Männer sind also doch Schweine, zumindest im Netz?

Partnersuche: Tipps fürs Online-Dating: Will er nur Sex?

Allgemeinheit Dating-App Tinder hat die Liebe verändert. Vor allem hat sie zu einer grossen Müdigkeit geführt. Das vergangene Jahrzehnt hat die Liebe verändert. Ich meine den Anfang der Liebe, die erste Begegnung, bei der man höchstens eine Ahnung hat, dass hier etwas Grosses entstehen könnte. Seither hat die Technologie die Gefühle banalisiert. Einmal nach progressiv wischen — kein Interesse. Einmal nach rechts wischen — schauen wir mal.

Comments