JÜDISCHES LEBEN VOR DEM KRIEG

Treffen Sie Bereich

Aber das ist nicht der Fall, solche Verbindungen sind im Judentum nicht erlaubt. Im Gegensatz zu manchen Meinungen und Vorurteilen wird auf keinen der Beteiligten ein Druck zu einer Heirat ausgeübt. Buch Mose. Mizwot Junge, gesetzestreue Männer und Frauen beginnen über eine gemeinsame Zukunft häufig schon im Alter von 17 oder 18 Jahren nachzudenken. Zu heiraten, Kinder zu bekommen und sie zu erziehen, sind zwei der wichtigsten Mizwot im Judentum. Allerdings gibt es bei orthodoxen Juden nicht viele Möglichkeiten für eine Interaktion zwischen den Geschlechtern.

Keine Beziehungen außerhalb der Ehe

Buch Mose ist eine wichtige Grundlage der jüdischen Religion und der jüdischen Gesellschaft. Ein eheloser Mensch gilt als unvollkommen. Es ist ein göttliches Gebot, mit Nachkommen für den Fortbestand des Glaubens und für den Fortbestand der Menschheit zu sorgen. Juden sehen die Ehe als eine heilige Institution von maximal Bedeutung. Hat sich ein Paar gefunden, das nach den strengen Regeln der jüdischen Religion heiraten möchte, muss erst einmal ein passender Hochzeitstermin gefunden werden. Dabei muss das Paar berücksichtigen, dass es aus religiösen Gründen an einigen Tagen nicht heiraten kann.

Cookie-Einstellungen

Zwei Wochen nach ihrem ersten Treffen haben sich Ilana und Chaim Lipschitz verlobt, fünf Monate später waren sie bereits verheiratet. Das jüdisch-orthodoxe Zürcher Paar überzählig die Vorteile einer arrangierten Ehe und Dates, die sich wie ein Vorstellungsgespräch anfühlen. Dabei hat sich der junge jüdisch-orthodoxe Zürcher längst in eine Schickse, eine Nichtjüdin, verguckt. Ilana Lipschitz erinnert sich noch genau an ihre erste Begegnung mit ihrem Mann Chaim. Während draussen die Frühlingssonne schien, unterhielten sie sich drinnen zwei Stunden lang überzählig ihre Hobbys, ihre Familie und Zukunftsträume. Aber auch darüber, wie religiös sie leben wollen. Sie waren sich einig, dass beide arbeiten gehen würden und die Milch im Sabbat-Kühlschrank nicht ausdrücklich zertifiziert sein muss, sondern genug koscher ist, wenn sie von einer Kuh stammt und aus der Migros kommt. Nur wer genau hinsieht, nimmt wahr, dass der ruhige, grossgewachsene Mann auf dem gewellten Haar eine schwarze Kippa, eine kreisrunde kleine Kopfbedeckung, trägt. Nahezu unsichtbar ist, dass seine neben ihm sehr zierlich und lebhaft wirkende Frau ihr Haupt ebenfalls bedeckt hat: mit einer Perücke.

Neuer Abschnitt

Am Mai , dem Tag des Einmarsches der deutschen Wehrmacht in Allgemeinheit Niederlande, leben dort Zwei Jahre später, am Juli , fährt der erste Deportationszug mit Juden aus Amsterdam in das Durchgangslager Westerbork Sparbetrieb Nordosten der Niederlande. Von dort aus erfolgt die Deportation in die Konzentrations- und Vernichtungslager. Von insgesamt Allgemeinheit Ausstellung widmet sich verschiedenen Themen der Verfolgung der Juden in den Niederlanden. Das Dokumentationszentrum Topographie des Terrors bietet für Gruppen Führungen durch die Ausstellung in verschiedenen Sprachen an.

Comments