TEXTE UND GEDICHTE

Gedichte um ein neues Beschnitten

Juli In deinen Augen möchte ich versinken, deinen Mund möchte ich spüren und deine Stimme leben. Mit dir durchs Wasser gehen und mich von dir Leiten lassen. Der Wind dreht sich um uns, und begleitet uns durch die Tage. Ein jeder Morgen bringt uns neues Glück.

Das erste Liebesgedicht

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr! Ihre Christa Staudigl Der Herbst ist die Zeit wo wir dankbar sind. Die scheinbaren Selbstverständlichkeiten, wie Nahrung und Wohnung, Begegnungen mit anderen Menschen, sind ein Geschenk, das wir nicht nur unserem eigenen Bemühen zu verdanken haben. Wer dankbar ist, kann die Vergangenheit annehmen sich angeschaltet der Gegenwart erfreuen und kommt auf neue Ideen für die Zukunft.

Gedichte zur Einschulung

Allgemeinheit Zeit mit dir mit dir vergeht so schnell, die Sonne scheint für uns so hell, mit uns beiden ist es schön, ich möchte immer mit dir gehn. Johann Wolfgang von Goethe Du bist mein und bist so zierlich, Du bist mein und so manierlich, Aber etwas fehlt dir noch: Küssest mit so spitzen Lippen, Wie die Tauben Wasser nippen - Allzu zierlich bist du doch! Anzeige Anzeige Liebesgedichte Gefühle in Worte fassen. Kein einfaches Unterfangen! Sicherlich hat jeder erwachsene Mensch im Laufe seines Lebens schon einmal Gefühlsregungen verspürt, die geradezu unbeschreiblich waren und vielleicht ist darin der Grund zu suchen, warum es Liebesgedichte gibt. All die Empfindungen all the rage Worte zu fassen, die einen verliebten Menschen bewegen und dabei die Schönheit der Gefühle in Wort und Schrift umzusetzen. Doch nicht jedem ist diese Gabe der Wort-Kunst oder der Poesie gegeben. Talent gehört sicherlich dazu, genauso wie Können und dementsprechend auch eine gewisse Bildung, denn selbst die schönsten und reinsten Gefühle lassen sich nur dann in ebenso reine und schöne Worte fassen, wenn diese dem Dichter auch bekannt sind. Wobei natürlich genauso der Zeitgeist eine Rolle spielt, der sich in den Liebesgedichten im Laufe der Jahrhunderte wieder spiegelt.

Comments