ABHÄNGIGE PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNG

Phobie treffen neue Herreneinzel

Julia Dobmeier absolviert derzeit ihr Masterstudium in Klinischer Psychologie. Schon seit Beginn ihres Studiums interessiert sie sich besonders für die Behandlung und Erforschung psychischer Erkrankungen. Dabei motiviert sie insbesondere der Gedanke, Betroffenen durch leicht verständliche Wissensvermittlung eine höhere Lebensqualität zu ermöglichen. Narzisstische Frauen hungern nach Bewunderung und Anerkennung. Nur dann fühlen sie sich gut. Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen zum Thema weiblicher Narzissmus.

Behandlung von dependenten Persönlichkeitsstörungen

Vor einiger Zeit gab eine chinesische Doktorandin namens Lin Yu eine Kontaktanzeige Sparbetrieb Internet auf. Sie tippte ein, was sie sich von ihrem zukünftigen Partner erwartete. In dem Land mit knapp 1,4 Milliarden Einwohnern leben rund Millionen Singles.

Weiblicher Narzissmus: Symptome

Typisch für eine dependente auch: abhängige oder asthenische Persönlichkeitsstörung ist, dass sich Allgemeinheit Betroffenen passiv und unterwürfig verhalten, wenig Selbstbewusstsein haben und sich stark angeschaltet andere anpassen. Sie neigen dazu, sich an nahestehende Menschen zu klammern, zeigen wenig Eigeninitiative und übernehmen ungern Allgemeinheit Verantwortung. Bei eigenen Fehlern oder Missgeschicken neigen sie dazu, die Verantwortung anderen zuzuschieben. Insgesamt tendieren sie zu einer depressiven Stimmung und starken Trennungsängsten. Wenn eine enge Beziehung tatsächlich endet, spüren sie sich völlig hilflos und innerlich zerstört. Sabine, 28 Jahre alt, ist eine ruhige Frau, die nicht gern im Mittelpunkt steht. Sie hat wenig Selbstbewusstsein, und wenn jemand sie fragt, was sie will oder welche Meinung sie zu etwas hat, kann sie nichts dazu sagen oder richtet sich nach der Meinung der anderen. Außerdem eigene Bedürfnisse kann sie nicht entwerfen.

Persönlichkeitsmerkmale als störende Belastung : Seite 13/16

Sie neigen dazu, sich an nahestehende Menschen zu klammern, zeigen wenig Eigeninitiative und übernehmen ungern die Verantwortung. Bei eigenen Fehlern oder Missgeschicken neigen sie hierfür, die Verantwortung anderen zuzuschieben. Insgesamt tendieren sie zu einer depressiven Stimmung und starken Trennungsängsten. Wenn eine enge Beziehung tatsächlich endet, fühlen sie sich völlig hilflos und innerlich zerstört.

Comments